CALLA - Zentrum für kosmetische Chirugie
Türkçe Deutsch
PEELING
Pickel, durch Sonne hervorgerufene Hautschädigungen und das Altern sind die Faktoren mit dem größten Einfluss auf die Erscheinung unserer Haut. Mit verschiedenen Peeling-Mitteln können solche Spuren beseitigt werden. Das Grundprinzip beim Peeling ist das Abtragen der oberen geschädigten Hautschicht und die Freilegung der darunterliegenden ungeschädigten Schicht. Das Ergebnis ist gesündere, lebendigere, glattere und straffere Haut.

ANWENDUNG
Beim Oberflächenpeeling kommt heute Alpha-Hydroxysäure (AHA) zum Einsatz. AHA ist natürlicher Bestandteil verschiedener Früchte und Lebensmittel und auch als Fruchtsäure bekannt. Es gibt viele verschiedene Fruchtsäuren. Am meisten verwendet wird gegenwärtig die in Zuckerrohrsaft natürlich enthaltene Glycolsäure.

Bei der Behandlung mit Glycolsäure wird die Oberhaut partiell entfernt, was die Zellerneuerung stimuliert und die Haut belebt. Im Vergleich zum Tiefenpeeling bewirkt diese Methode eine kontrolliertere Erneuerung der Haut. Glycolsäure findet heute beim Oberflächenpeeling die weiteste Verbreitung.

BEHANDLUNGSDAUER
Durchschnittlich werden 6-7 Peeling-Sitzungen abgehalten. Die Anzahl der Sitzungen variiert jedoch je nach Behandlungsziel und Patient. Der Arzt empfiehlt ein Gel, eine Creme oder eine Lotion zum Auftragen nach den Sitzungen. So wird der Erneuerungsprozess der Haut auch zwischen den Sitzungen fortgeführt.

GESICHTSSTRAFFUNG, LIDKORREKTUR, BOTOX, AUFSPRITZEN, FETTINJEKTION, BRUSTVERGRÖßERUNG, GYNÄKOMASTIE, BAUCHDECKEN-STRAFFUNG, ARM- UND BEINSTRAFFUNG, LASER-EPILATION, FLECKENBEHANDLUNG, BEHANDLUNG VASKULÄRER LÄSIONEN
Home | Kontakt | Impressum | Copyright think:different GmbH

e-mail senden Anfahrtskarte